STOCKBURGER  SHOP

Schröpftherapie bei  Migräne

Unter Migräne leiden überwiegend Frauen. Eine Ursache hierfür sind oft Muskelverspannungen im Nacken.

Der Schröpfkopf wird seitlich am Hals-, Nacken- und Schulerbereich wechselhaft 5 - 15 Minuten lang fest angesaugt. Die Hautpartie wird zuerst eingeölt und ca. 2 Minuten lang massiert und geknetet.

Die Tiefenwirkung der Schröpftherapie wird noch erhöht,  wenn während der Anwendung (fest angesaugter Schröpfkopf) zusätzlich noch der Hals und Nacken gebeugt und gestreckt wird. Dazu noch kreisende Bewegungen des Kopfes sind ebenfalls von Vorteil.

Je nach Intensität des Migräneanfalls sollte die Anwendung dieser Therapie mindestens eine Stunde lang erfolgen, um gewisse Entzündungsprozesse in den Griff zu bekommen.

Die Vakuum-Therapie erst bei völliger Schmerz-Freiheit beenden!

Eine PDF Dokumentation finden Sie hier

 

* Die Wirksamkeit ist durch die sog. Schulmedizin nicht anerkannt

Sie benötigen ein Migräne Set  Hier können Sie es bestellen

Zurück zum Schröpfen