Schröpfen bei Galle/Leberstörung
STOCKBURGER  SHOP
Impressum

Zu fettes Essen, zuviel Alkoholkonsum und Veranlagung erhöhen den Cholesterinspiegel und damit die Leberwerte. Es entsteht eine Fettleber, die im schlimmsten Fall in Leberzirrhose enden kann. Leicht erkennbar ist eine Lebererkrankung, wie die gefürchtete Hepatitis, an der Gelbfärbung der Augäpfel und der Haut. Bei diesen Zeichen ist der Arzt aufzusuchen! Bei Leberbeschwerden sonst können die Gallensäfte gesteigert und Giftstoffe abgesogen werden.

 

Anwendung:

Die Leber sitzt rechts unter dem Rippenbogen. Die große Saugschale (D. 110mm) wird direkt auf die Leber angesetzt und ein starker Unterdruck erzeugt.
Die Schale bleibt 20-30 Minuten sitzen. Da es die Giftstoffe aus dem Gewebe zieht, kann es in dieser Zeit zu Blasenbildung kommen. Die Bläschen heilen nach kurzen Zeit wieder ab, weil deren Flüssigkeit mit den gelösten Giftstoffen über das Lymphsystem absorbiert wird. Geschröpft wird täglich bei den ersten Anzeichen. Bei Blasenbildung erst wieder nach deren abklingen oder daneben schröpfen.

 

* Die Wirksamkeit ist durch die sog. Schulmedizin nicht anerkannt

Sie brauchen dazu:

Schröpfkopf Therapie Set - 7-tlg.


Bestehend aus: Saugschale 20, 40, 60, 80, mm Knieschale, Scherengriff Vakuumpumpe incl. Druckregulierung Buch:  Schröpfen für neue Lebenskraft   

Hier können Sie das Set bestellen

Zurück zum Schröpfen

Antiquariat   Akupunktur   Brustvergrößerung  Cellulitebehandlung   Schröpftherapie   Die CHI- Maschine    Colon- Hydro  Therapie    Ozontherapie  Naturheilkunde   Neues aus der Medizin  Radiästhesie  Sauerstofftherapie  Skelette und anatomische Modelle   Direkt zum Onlineshop  HeVaTech PRV02   Vakuumtechnik für die Schröpftherapie