Viel Warmes trinken, warm halten und die Blase immer wieder entleeren. Zusätzlich können auch die Nieren mitgeschröpft werden. Auf jeder Seite 20.30 Min. mit der Schröpfschale Durchmesser 80mm oder 110mm.
Eventuelle Blasenbildung ist eine Entgiftungsreaktion. In den Blasen sammeln sich die Schlackenstoffe aus den Nieren und werden über das Lymphsystem absorbiert

Schröpfen bei Blasenschwäche, Nieren- und Harnwegsentzündungen

 

STOCKBURGER  SHOP

Frauen haben aus anatomischen Gründen häufiger Harnwegsentzündungen als Männer. Der Harnleiter ist vergleichsweise kurz und Bakterien finden den Weg schneller in die Blase. Blasenentzündung macht sich durch Harndrang bemerkbar, wobei nur ein paar Tröpfchen unter stechendem Schmerz ausgeschieden werden.
Eiskalte Getränke schnell getrunken, Kunstfasern in Unterwäsche, schlechte oder zu viel Hygiene, sitzen auf kalten Flächen und Ansteckung auf dem WC sind die häufigsten Ursachen.
Wichtig ist, viel warme Getränke, Tee´s trinken, Baumwollwäsche und warm halten- auch die Füße.

Anwendung:

Starken Haarwuchs im Schambereich abrasieren. Den Unterbauch und den Rand des Schambereichs einölen.
Setzen Sie die Saugschale 80mm direkt auf die Blase am Unterbauch an. Der Unterdruck bleibt ca. 20-30 Minuten stehen.
Danach setzen Sie die Intim-Saugschale direkt auf den Schambereich und stellen Unterdruck im angenehmen Zug her. Hier kann auch in Intervallen geschröpft werden, d.h. die Luft über das Druckventil zur Hälfte einlassen, Druck wieder aufbauen u.s.w. 20-30 Minuten arbeiten. Täglich bis 3mal arbeiten.

 

* Die Wirksamkeit ist durch die sog. Schulmedizin nicht anerkannt
 
 
Sie benötigen dazu:
Intimsaugschale
Therapie-Schröpf-Set 7teilig Intim-Saugschale
Zur Bestellung hier klicken Zur Bestellung hier klicken
Antiquariat   Akupunktur   Brustvergrößerung  Cellulitebehandlung   Schröpftherapie   Die CHI- Maschine    Colon- Hydro  Therapie    Ozontherapie  Naturheilkunde   Neues aus der Medizin  Radiästhesie  Sauerstofftherapie  Skelette und anatomische Modelle   Direkt zum Onlineshop  HeVaTech PRV02   Vakuumtechnik für die Schröpftherapie  

Zurück zum Schröpfen